frankfurtinfo.de| RheinMainRedaktion Kurznachrichten 2018

ausgewählte Kurznachrichten von rheinmainredaktion.de

50 Jahre U-Bahn Frankfurt

Jubiläumsfahrt. Jubiläumsfest. U-Bahn-Austellung.

Tarek Al-Wazir im Jubiläumszug © Leitzbach/rheinmainbild
Tarek Al-Wazir im Jubiläumszug © Leitzbach/rheinmainbild

4. Oktober 2018

 

Ein historisches Ereignis von 1968 jährt sich am 4. Oktober zum 50zigsten Mal - die Eröffnung der ersten Frankfurter U-Bahnlinie zwischen Hauptwache und Nordweststadt. Sie war die dritte U-Bahn in Deutschland und die 35. weltweit. Heute befördert sie auf 65 Kilometer Streckenlänge jährlich über 132 Millionen Fahrgäste. mehr

(frankfurtinfo.de)


Automechanika 2018

Internationale Weltleitmesse in Frankfurt vom 11. - 15. September 2018

automechanika © rheinmainbild/Friedhelm Herr
automechanika © rheinmainbild/Friedhelm Herr

 15. September 2018

Die Automechanika Frankfurt endete am

15. September nach fünf Messetagen mit

einer Rekordbeteiligung bei Ausstellern,

mehr Besuchern als 2016 und einem neuen Flächenrekord. Insgesamt kamen die rund 136.000 Fachbesucher aus erstmals 181 Ländern .

 

Davon rund 10.000 zum ersten Mal.

 

82 Prozent aller Aussteller gaben an,

ihre Messebeteiligungsziele erreicht zu haben (2016: 78). Mega-Trends der Veranstaltung waren Digitalisierung, saubere Fahrzeuge und Classic Cars. (frankfurtinfo.de)


Ein guter Tag für Frankfurt und Bad Homburg

"Bürgerentscheid zur Verlängerung der U2 zum Bahnhof Bad Homburg"

Jubiläumszug in Ginnheim © rheinmainbild/Klaus Leitzbach
Jubiläumszug in Ginnheim © rheinmainbild/Klaus Leitzbach

 30.Oktober 2018

Der RMV und sein Aufsichtsrat freuen sich über die große Zustimmung der Bad Homburger zur Verlängerung der U-Bahn-Linie U2. „Die Verlängerung der U2 nach Bad Homburg ist seit Jahren eines meiner Herzensanliegen“, sagt der RMV-Aufsichtsratsvorsitzende Oberbürgermeister Peter Feldmann. „Die direkte Verbindung von Frankfurt nach Bad Homburg war mit der alten Straßenbahnlinie 25 selbstverständlich und alte Tradition. Die große Zustimmung der Bad Homburger zu diesem Projekt ist ein guter Tag für Bad Homburg und Frankfurt. Zusammen mit dem geplanten Nachbarschaftsticket des RMV wird das ein tolles Paket. Die nördlichen Frankfurter Stadtteile sind dann ohne Umsteigen in der Kurstadt und die Bad Homburger direkt zu Gast in unserer neuen Altstadt und auf der Zeil. Eine lange Geschichte hat am Sonntag ein gutes Ende gefunden, das freut mich sehr.“

 

„Die Verlängerung der U2 an den Knotenpunkt Bahnhof Bad Homburg ist ein sehr wichtiges Verkehrsinfrastrukturprojekt. Es sorgt für eine neue Verbindung zwischen Frankfurt und Bad Homburg und mit dem Ausbau der S5 für eine ungemein wertvolle Verbindung ins Usinger Land als Siedlungsreserve für den gesamten Frankfurter Raum“, sagt Ulrich Krebs, stellvertretender RMV-Aufsichtsratsvorsitzender. „Ich freue mich sehr, dass die Pläne zur Anbindung der U2 an die Innenstadt und den Verkehrsknoten am Homburger Bahnhof auf eine so breite Zustimmung in der Bad Homburger Bevölkerung gestoßen sind. Unser gemeinsames Ziel ist, das Angebot auf der Schiene leistungsfähiger auszubauen, damit noch mehr Menschen den ÖPNV nutzen können.“ (frankfurtinfo.de)


"Warum Muskeltraining so gesund ist"

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Gießing in den Räumen von Kieser Training

Prof. Dr. Dr. Gießing © rheinmainbild/Klaus Leitzbach
Prof. Dr. Dr. Gießing © rheinmainbild/Klaus Leitzbach

2. November 2018

Am gestrigen Abend hielt der renomierte Sportwissenschaftler Jürgen Gießing in den Räumen von Kieser Training in der Frankfurter Niddastraße einen Vortrag mit dem Thema:

"Warum Muskeltraining so gesund ist".

Prof. Dr. Dr. Jürgen Gießing arbeitet im

Institut für Sportwissenschaft der Universität

Koblenz-Landau. Er lehrt dort Sportmedizin

und Trainingswissenschaft. Die sport-

medizinischen Aspekte der Bewegung, das gesundheitsorientierte Fitnesstraining so

wie die Erforschung und Optimierung des Muskeltrainings für Menschen jeden Alters

gehören zu seinen Forschungsschwerpunkten. Gießing untersucht seit mehreren Jahren das

Hochintensitätstraining (HIT). Er konnte zeigen, dass das HIT außerhalb des Leistungssports genutzt werden kann. Auch Freizeitsportlern ist es möglich, bei überschaubarem Zeitaufwand größtmögliche Trainingserfolge zu erzielen. Gießing ist Mitherausgeber einer internationalen Buchreihe zum Muskeltraining und hat bereits mehrere erfolgreiche Bücher veröffentlicht. (frankfurtinfo.de)


70. Frankfurter Buchmesse eröffnet

Boos © rheinmainbild/Klaus Leitzbach
© rheinmainbild/Klaus Leitzbach

10. Oktober 2018

 

Die Frankfurter Buchmesse hat heute für das Fachpublikum und für Medienvertreter ihre Pforten geöffnet. Die Meinungs- und Pressfreiheit ist dabei ein wichtiges Thema.

 

Das diesjährige Gastland ist Georgien.

 

Motto: "Georgia - Made by Characters"

mehr

(frankfurtinfo.de)


"Zum Lahmen Esel" 25 Jahre unter der Leitung von Thomas Metzmacher

Zur Silberhochzeit kamen Rudi, Hilde, Michael und viele andere

Hilde aus Bornheim © rheinmainbild/Leitzbach
Hilde aus Bornheim © rheinmainbild/Leitzbach

 

18. September 2018

 

Das Apfelweinlokal "Zum Lahmen Esel" in

NIederursel ist schon 25 Jahre unter der Leitung von Thomas Metzmacher. Eigentlich ist Montag Ruhetag, doch gestern Abend empfing der Wirt und sein Team

die Gäste zum Feiern der "Silberhochzeit".

 

Im Garten des Lokals konnten die Jubiläumsgäste einen echten Esel bestaunen.

 

Für Unterhaltung sorgten musikalisch Michael Maschke "Die singende Zahnlücke aus dem Sauerland" und humoristisch "Hilde aus Bornheim" die Lebensweisheiten

von sich gab.

 

Natürlich war auch für das kulinarische Wohl gesorgt.

 

Der aufgestellte "Spendenbembel" unterstützt wieder eine soziale Einrichtung für Kinder unserer Stadt. mehr

(frankfurtinfo.de)


Vom Main zum Rhein - Photokina 2018 in Köln

Der farbenblinde Fotograf Ray Collins macht aus Wellen Kunstwerke

Photokina 2018 Fotograf Ray Collins © Leitzbach/rheinmainbild
Photokina 2018 Ray Collins © Leitzbach/rheinmainbild

28. September 2018

Vor dem Bahnhof Köln-Deutz stehen sie -

die meterhohen Wellenbilder des in Australien lebenden Fotografen Ray Collins.

 

Im Rahmen der Photokina 2018 führte er gestern Besucher durch die Sammlung seiner Werke und erklärte deren Bedeutung. Seine Bilder beschreiben die einzigartige Urkraft

des Meeres. (frankfurtinfo.de)

 

Website des Fotografen

Ray Collins auf instagrammRay Collins auf Facebook

 


Frankfurt feiert EM-Zuschlag - von Candidate City zum Spielort

OB Feldmann: "Unsere Freude ist wirklich riesengroß. Ein Erfolg für unsere Stadt"

Canditate City Fahnen auf dem Römerberg
Canditate City Fahnen auf dem Römerberg

 27. September 2018

Das UEFA-Komitee hat im schweizerischen Nyon entschieden, die Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2024 kommt nach Deutschland und somit nach Frankfurt. Voraussichtlich fünf Turnierspiele werden am Main stattfinden.

 

Oberbürgermeister Feldmann sagt: „Unsere Freude ist wirklich riesengroß. Ein Erfolg für unsere Stadt. Frankfurt hat bereits 2006 gezeigt, dass es ein guter Gastgeber ist. Jetzt können sich alle Frankfurterinnen und Frankfurter auf ein neues Fußball-Sommermärchen freuen. Ich danke dem UEFA-Komitee für seine Entscheidung. Unserem Mitbewerber Türkei spreche ich für seine Bewerbung Anerkennung aus. Wir werden nun den Schwung und die positiven Impulse der Bewerbung mitnehmen und mit den Vorbereitungen für ein unvergessliches – aber auch nachhaltiges – Sportevent beginnen. Ich freue mich bereits jetzt auf 2024!“

 

Die vom DFB geleitete EM-Bewerbung war Ende April mit einem 1700 Seiten starken BidBook unter Beteiligung von Frankfurt am Main und neun weiteren deutschen Städten bei der UEFA eingereicht worden. (frankfurtinfo.de)


70. Jubiläumsmesse in Wächtersbach 2018 eröffnet

Frank Lehmann hält kritischen Eröffnungsrede

© rheinmainbild
© rheinmainbild

5. Mai 2018

 

Der Wirtschaftsjournalist und Börsenversteher Frank Lehmann ging in seiner Eröffnungsrede mit der Finanzwirtschaft und bestimmten Verhaltensweise bestimmter Unternehmer hart ins Gericht. Auch in diesem Jahr bietet die Messe in Wächtersbach eine Reihe von Attraktionen. mehr

 

(frankfurtinfo.de)

 


Eintracht Frankfurt ist Pokalsieger – Großer Empfang am Rathaus Römer

Oberbürgermeister Peter Feldmann gratuliert den Pokalhelden von Berlin

Quelle: © Stadt Frankfurt/Stefan Maurer
Quelle: © Stadt Frankfurt/Stefan Maurer

21. Mai 2018

In einem mitreißenden Pokalfinale hat Eintracht Frankfurt am Samstag, 19. Mai, den FC Bayern München mit 3:1 im Berliner Olympiastadion besiegt und nach exakt 30 Jahren den DFB-Pokal zurück nach Frankfurt geholt. „Mit Fleiß, Leidenschaft und Disziplin hat die Eintracht einen vermeintlich übermächtigen Gegner bezwungen. Diese spektakuläre Mannschaftsleistung macht mich stolz und verdient allerhöchste Anerkennung“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann, der das Pokalfinale wie zahlreiche Magistratsmitglieder live im Berliner Olympiastadion mitverfolgte.

 

Am späten Nachmittag traf der Eintracht-Tross kurz nach der Landung am Frankfurter Flughafen am Römerberg ein, wo bereits 12.000 Fans auf die Ankunft ihrer Pokalhelden warteten. „Wer hätte es noch vor wenigen Tagen für möglich gehalten, dass wir heute hier stehen dürfen und gemeinsam eine der größten Partys feiern, die Frankfurt je erlebt hat? An diesen Tag werden wir uns noch in vielen Jahren erinnern. Ich möchte mich im Namen aller Frankfurter dafür bedanken, dass wir 2018 ein ganz besonderes Wäldchestag-Wochenende geschenkt bekommen“, sagte Oberbürgermeister Feldmann nach der obligatorischen Präsentation des DFB-Pokals auf dem Rathausbalkon.

 

Während sich Spieler und Funktionäre des frisch gebackenen DFB-Pokalsiegers im Kaisersaal in das Goldene Buch der Stadt Frankfurt eintrugen, erklangen Fangesängen und Partymusik auf dem Römerberg bis in die Abendstunden. „Diese Eintracht verkörpert das Bild dieser Stadt und dieser Region. Es wird Generationen von Eintrachtfans geben, die von diesem Tag berichten“, sagte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann. „An diesem Tag zeigt sich, wie sehnlich die Frankfurter auf diesen Erfolg gewartet haben. Mit welcher Euphorie und Leidenschaft die Frankfurter ihre Eintracht unterstützt haben und nun feiern, ist einfach sensationell“, zeigte sich Peter Feldmann begeistert

von der Stimmung auf dem Römerberg. (frankfurtinfo.de)


ANN DOKA und Band zu Gast in Frankfurt

Beste Countrysängerin und Beste Popsängerin 2017

Ann Doka in der "Fabrik" © rheinmainbild/Klaus Leitzbach 2018
Ann Doka in der "Fabrik" © rheinmainbild/Klaus Leitzbach

 

 26. Januar 2018

 

Am gestrigen Abend war die mehrfach ausgezeichnete Singer-Songwriterin Ann Doka begleitet von ihrer Band zu einem Konzert in die "FABRIK" nach Frankfurt gekommen. Dabei stellte sie auch einige Songs aus ihrem neuem erst im Frühjahr 2018 erscheinenden Album "Lost but Found" vor. Ihr neues wirklich hörenswertes Album ist eine Mischung aus Country, Pop und Singer Songwriter. mehr

 

 

Ann Doka erhielt gerade die Auszeichnung „Beste Countrysängerin und Beste Popsängerin 2017“.  Weitere Infos im FFM-JOURNAL INTERVIEW mit ANN DOKA (frankfurtinfo.de)


Mehrmonatiger Zeitverlust auf der "Offenbacher" in Oberrad

Bauarbeiten dauern länger als geplant

Baustelle Offenbacher Landstraße in Oberrad - Foto: © rheinmainbild/Thomas Lichtenstein
Foto: © rheinmainbild/Thomas Lichtenstein

26. Februar 2018

Eigentlich sollten die Arbeiten zwischen Scheerengasse und Buchrainplatz auf der Offenbacher Landstraße in Oberrad bis Ende Februar abgeschlossen sein.Doch jetzt heißt es aus dem Amt für Straßenbau und Erschließung, dass es zu einem "mehrmonatigen Zeitverlust" komme. 

Denn im Baufeld seien ganze Keller als auch die Fundamente von Kellern aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, teilte das Amt mit.

 

Wie sich die zeitliche Verzögerung auf die Baukosten auswirkt, ist noch nicht klar. Weitere Infos zur Sanierung der Offenbacher Landstraße gibt es für Betroffene montags bis samstags unter der Rufnummer 13 82 60 39 und per E-Mail an offenbacher-Ldstr@dsk-gmbh.de. Außerdem steht ein Verkehrsposten am Saalbau, Offenbacher Landstraße 357. (frankfurtinfo.de)


Der Winter hinterlässt seine Spuren erneut in Frankfurt

Verkehrschaos in FrankfurtRheinMain nach heftigen Schneefällen am Wochenende

Spuren im Frankfurter Schnee © rheinmainbild
Spuren im Frankfurter Schnee © rheinmainbild

18. März 2018

Die winterlichen Witterungsbedingungen haben am Montagmorgen zu Problemen auf Straßen und bei Bus und Bahn geführt. Nach teils heftigem Schneefall war es auf vielen Strecken rutschig. Bereits am Sonntagmorgen wurde in Frankfurt der Busverkehr für einige Zeit komplett eingestellt. Wegen schneeglatter Straßen sind auch am Montag eine Buslinien des RMV verspätet gewesen oder kamen überhaupt nicht. Auch im Flugverkehr am Frankfurter Flughafen kam es zu Einschränkungen. (frankfurtinfo.de)


20. Präventionsmarkt in Goldstein

"Die Veranstaltung ist eine gute Gelegenheit mit den Bürgern in Kontakt zu treten"

Andreas Börstler © rheinmainbild/Klaus Leitzbach
Andreas Börstler © rheinmainbild/Klaus Leitzbach

13. August 2018

Vor 20 Jahren – 1998 – wurde der Regionalrat Goldstein als 8. von aktuell 18 Frankfurter Regionalräten gegründet. 20 Jahre Regionalrat Goldstein heißt 20 Jahre erfolgreiche Präventionsarbeit im Stadtteil, die nur mit dem ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder möglich war.

Anlässlich des Jubiläums veranstaltete der Regionalrat Goldstein am Samstag, 11. August, von 13 bis 18 Uhr im Goldsteinpark, hinter dem Bürgerhaus einen Präventionsmarkt. Mehr als 25 Akteure boten attraktive Mitmachangebote und gaben Informationen rund um die Themen Prävention, Sicherheit und Sauberkeit.

 

Zu den Akteuren gehörten neben vielen anderen auch die Frankfurter Stadtpolizei und die Landespolizei, vertreten durch das 10. Revier.

 

Andreas Börstler, Leiter des 10. Polizeireviers in NIederrad sagte im Gespräch mit FFM JOURNAL.

"Die Veranstaltung ist eine gute Gelegenheit mit den Bürgern in Kontakt zu treten."

Am Stand des ADFC konnten Besucher ihr Fahrrad kostenfrei codieren lassen und einen Blick in den Kinderrechtekoffer werfen sowie sich über aktuelle Betrugsmaschen von Trickdieben informieren. Der Präventionsmarkt wurde von Schirmherr Stadtrat Markus Frank feierlich eröffnet. (frankfurtinfo.de)


35. Frankfurter Selbsthilfemarkt im Saalbau Südbahnhof

Ludwig Weiler Netzwerk PatchworkWohnen Maintal © rheinmainbild/Klaus Leitzbach
Ludwig Weiler Netzwerk PatchworkWohnen Maintal © rheinmainbild/Klaus Leitzbach

9. Juni 2018

Am gestrigen Freitag, stellten sich im Saalbau Südbahnhof beim 35. Selbsthilfemarkt rund

65 Frankfurter Selbsthilfegruppen vor.

Die Veranstaltung wird seit mehr als 20 Jahren von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Frankfurt in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Frankfurt durchgeführt.

Interessierte konnten die Gruppen besuchen, bekamen Einblicke in die Selbsthilfearbeit und erhielten Infos zu Themen. mehr

(frankfurtinfo.de)