Frankfurt-Prognose des Instituts der deutschen Wirtschaft:

 

In Frankfurt am Main soll die Bevölkerungszahl bis 2030 mit 858.000 Einwohnern

um 24,7 Prozent wachsen (aktuelle Zahlen siehe rechts unter FRANKFURT EINWOHNERZAHL AKTUELL).


                                                                                  (Auswahl)


Umweltdezernentin Heilig und das Energiereferat fördern vier kreative Ideen mit mehr als 90.000 Euro

14. November 2017

© pia/Energiereferat Stefanie Koesling v.l.n.r.: Rosemarie-Heilig, Klaus-Grund, Herbert Riemann, Mathias Biemann, Hannah Helmke, Peter-Metz und  Heiko Nickel
Quelle: © pia/Energiereferat Stefanie Koesling

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und das Energiereferat sind erneut fündig geworden: Vier Unternehmen und ihre Geschäftsideen für den Klimaschutz wurden von einer Expertenjury ausgewählt und erhalten jeweils eine Förderung von etwa 20.000 Euro. „Ich bin beeindruckt von der Ideenvielfalt in diesem Jahr“, sagte Rosemarie Heilig. „Ich wünsche unseren diesjährigen Gewinnern viel Erfolg bei der Umsetzung der eingereichten Vorschläge. Sie sind mit ihren kreativen Ideen jetzt auch Teil des Team Frankfurt Klimaschutz 2050“.

 

Gesucht wurden bereits zum dritten Mal gute Geschäftsideen und technische Neuheiten von Unternehmen und Start-ups. Alle eingereichten Ideen mussten nachweislich dazu beitragen, CO2 in Frankfurt einzusparen und somit die Stadt dabei unterstützen, bis zum Jahr 2050 komplett auf regenerative Energien umzustellen. Ein besonderer Fokus lag auf den drei Themenfeldern Energieversorgung, Gebäudesysteme und Mobilität.

 

Gewonnen haben die folgenden Unternehmen: Conergia Verwaltungs GmbH wurde in der Rubrik Energieversorgung/Gebäudesysteme ausgezeichnet. In der Rubrik Elektromobilität setzte sich das Unternehmen Riemann Produktdesign in Kooperation mit dem nachhaltigen Lieferservice „Sachen auf Rädern“ durch. Im Bereich Steuerungskennzahlen wurde das Unternehmen „right. based on science UG“ ausgezeichnet. In der Sparte Mobilität machte die Regionalgruppe Rhein-Main des VCD Hessen das Rennen. (red)


Frankfurter Tafel und MyPlace-SelfStorage

sammeln Spielsachen für bedürftige Frankfurter Kinder

11. November 2017

© rheinmainbild.de
© rheinmainbild.de

Gemeinsam mit der Frankfurter Tafel sammelt MyPlace-SelfStorage auch in diesem Jahr wieder Sachspenden für die Bedürftigen der Stadt.

 

Vom 13. November bis 14. Dezember 2017 kann im Frankfurter MyPlace-Standort in der Ludwig-Landmann-Straße 371 Kinderspielzeug abgegeben werden.

 

Die gesammelten Spenden werden noch vor den Feiertagen bei den regulären Lebensmittelausgaben der Frankfurter Tafel verteilt. Weitere Infos finden Sie in der PDF.

Download
Myplace und Frankfurter Tafel Spendenaktion
Myplace-Spendenaktion_Frankfurt_2017 (00
Adobe Acrobat Dokument 305.4 KB

"Feind ist, wer anders denkt" Wanderausstellung in Mainz

Die Stasi hat Menschen auch im Rhein-Main-Gebiet bespitzelt

"Feind ist, wer anders denkt" Wanderausstellung in Mainz  © rheinmainbild.de
Ausstellungsplakat am Eingang © rheinmainbild.de

 06. November 217

 

Die Ausstellung „Feind ist, wer anders denkt“ im Mainzer Dommuseum gibt einen Einblick in die Arbeit der DDR-Staatssicherheit und zeigt auch die Leiden ihrer Opfer.

 

In der Wanderausstellung finden sich auch Belege dafür, dass der Arm der Stasi bis ins Rhein-Main-Gebiet reichte.

 

Die Ausstellung ist noch bis 10. Dezember 2017 für die Öffentlichkeit in Mainz zugänglich.

 

Eine Reportage zur Ausstellung befindet sich in redaktioneller Vorbereitung. (red)

 

Weitere Infos hier


Die Frankfurter haben entschieden - Der Goetheturm soll wieder aufgebaut werden "Das ist an Deutlichkeit nicht zu übertreffen"

Goetheturm im Sommer 2017 © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Goetheturm im Sommer 2017 © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach

04. November 2017

Die Frankfurter haben sich mehrheitlich entschieden: Der neue Goetheturm soll genausso aussehen wie

der alte. Bei einer Online-Befragung entschieden sich

78 Prozent der Teilnehmer dafür.

 

„Das ist an Deutlichkeit nicht zu übertreffen“, sagte Baudezernent Jan Schneider während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Umweltdezernentin Rosemarie Heilig am ehemaligen Standort des Goetheturms im Frankfurter Stadtwald.

 

Das Votum ist repräsentativ: Denn 36.688 der 47.000 Menschen, die sich an der Online-Umfrage beteiligten stimmten für den originalgetreuen Wiederaufbau des Holzturms. Deshalb kam Dezernentin Heilig zu dem Schluss: „Das zeigt die starke Identifikation der Bürger mit dem Wahrzeichen“. Der Wiederaufbau und die Inbetriebnahme des Turms ist für das Jahr 2019 vorgesehen. (red)


Vorstellung: Das Tagebuch der Anne Frank als Graphic Diary

Tagebuch der Anne Frank Bildquelle: pia © S  Fischer Verlag
Tagebuch der Anne Frank Bildquelle: pia © S Fischer Verlag

24. Oktober 2017

Anne Franks Tagebuch liegt jetzt in einem völlig neuen Genre vor: „Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary“ ist eine Kombination aus Originaltext und lebendigen, dramatisierten Dialogen.

 

Eindrücklich und einfühlsam illustriert von den mehrfach ausgezeichneten Ari Folman, Regisseur und Scriptautor, und David Polonsky, Zeichner. Beide sind bekannt für den Film „Waltz with Bashir“, der für den Oscar nominiert war und einen Golden Globe erhielt.

 

So lebendig Anne Frank über das Leben im Hinterhaus schreibt, die Angst entdeckt zu werden, aber auch über ihre Gefühle als Heranwachsende, so unmittelbar - fast filmisch - sind die Illustrationen. Die Medienwissenschaftler Véronique Sina und Ole Frahm sprechen an diesem Abend über diese besondere Neuerscheinung zum 70. Jahrestag der Erstveröffentlichung. Jakob Hoffmann moderiert das Gespräch.

 

Die Buchvorstellung ist am Montag, 30. Oktober, in der Stadtbücherei Frankfurt, Zentralbibliothek, Hasengasse 4. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt kostenfrei. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde, dem S. Fischer Verlag und dem Anne Frank Fonds Basel im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen. (red)


Frankfurter Buchmesse 2017

10. Oktober 2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Eröffnungsfeier 2017 © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Eröffnungsfeier 2017 © rheinmainbild.de

 

 

Heute eröffnete Bundeskanzlerin Merkel zusammen mit

dem französischen Staatspräsidenten Macron die dies-

jährige Frankfurter Buchmesse. Rund 7000 Aussteller

aus 100 Ländern werden auf der Buchmesse erwartet.

 

Gastland Frankreich war bereits 1989 als Ehrengast

auf der Buchmesse. (red)


Tag der Deutschen Einheit 2017 und Bürgerfest in Mainz

 

 

2./3. Oktober 2017

 

In diesem Jahr fand die Zentralfeier der Deutschen Einheit und das Bürgerfest in Mainz statt.

 

Unsere Reportage von den Feierlichkeiten

aus Rheinhessen gibt einen Überblick über die Bedeutung des Festes. (red)


Online-Umfrage: Frankfurter lieben ihre Stadt

Quelle: Oban International
Quelle: Oban International

28. September 2017

 

Frankfurter sind aufgeschlossen, lebenslustig, freundlich und die Bewohner sind Stolz auf ihre Stadt, so das Ergebnis einer Online-Umfrage unter 500 Frankfurtern.

 

Mit dieser Umfrage wollte die britische Hotelmarke "Premier Inn", die 2016 in Frankfurt ihr erstes Hotel in Deutschland eröffnete, mehr über das Selbstbild der Frankfurter und den Ruf der Mainmetropole erfahren. (red)


Bundeskanzlerin Merkel eröffnet IAA 2017

14. September 2017

IAA-Eröffnungsfeier und Presserundgang mit Bundeskanzlerin Merkel © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr
Presserundgang mit Kanzlerin © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr

 

Bereits am Dienstag hat in Frankfurt die IAA ihre Pforten für Journalisten geöffnet.

Doch erst heute wurde die IAA mit der Eröffnungsfeier durch Kanzlerin Merkel offiziell eröffnet. Die Branche steht vor einem Umbruch. Elektromobilität ist eines der großen Themen in Frankfurt. Dennoch sind viele namhafte Autohersteller der Messe ferngeblieben. Bilder der von der Eröffnungsfeier und vom Presserundgang in unserer Reportage. (red)


Welt-Alzheimertag 2017 Die Vielfalt im Blick - vom Ende des Lebens

Alzheimer Gesellschaft Frankfurt Welt-Alzheimertag 2017 Expertenrunde © rheinmainbild.de Klaus Leitzbach
Expertenrunde © rheinmainbild.de Klaus Leitzbach

 

13. September 2017

 

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag.

 

Aus diesem Anlass veranstaltete die Alzheimer Gesellschaft Frankfurt

in Kooperation mit Haus am Dom ein Programm rund um das Thema Demenz.

 

Grußworte der Stadt Frankfurt, Impuls-vorträge, Expertenrunde mit Diskussion und der Film

"Gramp ein Mann altert und stirbt" waren Teil des Programms. (red)


Einwohnerrekord in Frankfurt - 736.222 Einwohner

Skyline Frankfurt © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr
Skyline Frankfurt © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr

 9. September 2017

 

Die Zahl der Einwohner in Frankfurt ist auf einen neuen Rekord gestiegen.

 

Genau 736.222 Menschen haben jetzt ihrem Hauptwohnsitz in der Mainmetropole. Das waren so viele wie nie, wie die Stadt mitteilte.

 

Die Stadt geht davon aus, dass der Trend anhält. (red)

 


Die Bombe ist entschärft

Bildquelle: © RP Darmstadt
Bildquelle: © RP Darmstadt

5. September 2017

 

„Dieter Schwetzler und René Bennert vom Kampfmittelräumdienst haben die Bombe in Frankfurt entschärft. Mein Dank gilt ihnen aber auch Polizeipräsident Gerhard Bereswill und dem Chef unserer Feuerwehr Reinhard Ries mit all ihren Mitarbeitern sowie allen Einsatzkräften und Helfern“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann am Montag, 4. September.

 

 

„Der überwiegende Teil unserer Bürgerinnen und Bürgern hat angesichts der Belastungen besonnen und mit großem Zusammenhalt reagiert. Darüber bin ich sehr erfreut.“ (pia)

 


Neuer Glanz im Palmengarten

Oberbürgermeister Feldmann besichtigt Baustellen im Palmengarten

4. August 2017

OB Feldmann Bildquelle: pia © Kammerer
OB Feldmann Bildquelle: pia © Kammerer

Unter Führung des Direktors des Palmengartens Dr. Matthias Jenny hat

Oberbürgermeister am Donnerstag, 3. August, den Palmengarten besucht.

Im Fokus der Besichtigung standen die zahlreichen Sanierungs- und Neubauprojekte wie etwa die Villa Leonhardi, das Blüten- und Schmetterlingshaus oder der Neubau

der Gärtnerei. Insbesondere das Betreiberkonzept der Villa Leonhardi als Ort

für alle Frankfurter wurde begrüßt.

Ein weiterer Ort der Begehung war die Baustelle des Tropicariums.

 

Fasziniert besichtigte der Oberbürgermeister auch den Botanischen Garten.

„Der Botanische Garten mit dem Senckenbergischen Arzneipflanzengarten ist ein zu wenig

beachtetes Juwel in der Frankfurter Gartenlandschaft“, so der Oberbürgermeister.

„Nach Fertigstellung der Bauarbeiten sollten wir hierfür unbedingt die Werbetrommel rühren, um allen Frankfurterinnen und Frankfurter dieses Kleinod nahezubringen." Abschließend dankte Feldmann der Sozialdezernentin für die finanzielle Unterstützung für den barrierefreien Ausbau. (pia)


Neuer Lack für Frankfurts Hammering Man

© rheinmainbild.de 2017/Klaus Leitzbach
© rheinmainbild.de 2017/Klaus Leitzbach

2. Juni 2017

 

Seit 1991 steht der Hammering Man an der Frankfurter Messe und ist ununterbrochen in Aktion. Ein Motor treibt ihn an unermüdlich seinen Hammer zu schwingen. Die Skulptur ist das Werk des amerikanischen Künstlers Jonathan Borofsky der darin ein Symbol für den Arbeiter im Menschen sieht.

 

 

 

Der 21 Meter hohe Hammering Man kann durch den neuen Lack der innerhalb einer Woche durch die Arbeiter aufgetragen wurde auch die nächsten 15 - 20 Jahre vor Wind und Wetter geschützt seine Arbeit fortsetzen. (red)


106. Bibliothekartag in Frankfurt "Medien - Menschen - Märkte

106. Bibliothekartag Frankfurt Medien. Menschen .Märkte. © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
© rheinmainbild.de

30. Mai 2017

 

Vom 30. Mai bis 2. Juni findet im Frankfurter Congress Center der diesjährige Bibliothekartag statt.

 

400 Fachveranstaltungen mit Vorträgen, Workshops und Ausstellungen präsentieren Trends und Entwicklungen der Bibliothekar- und Informationsbranche. (red)

 

Wir berichten vor Ort von der Veranstaltung. mehr


Eintracht Trainer Nico Kovac - Eintrag ins Goldene Buch - Bildquelle pia © Bernd Kammerer
Eintracht Trainer Nico Kovac - Eintrag ins Goldene Buch - Bildquelle pia © Bernd Kammerer

29. Mai 2017

 

 

 

Am Sonntag empfing die Stadt die Mannschaft von Eintracht Frankfurt im Römer.

 

Nach der guten Leistung beim Pokalfinale in Berlin freute sich Oberbürgermeister Feldmann die Mannschaft im Römer begrüßen zu dürfen.

 

(pia)


Messe Wächtersbach 2017 noch bis 28. Mai

Messe Wächtersbach Messe-Eröffnung 2017 © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr
Messe-Eröffnung 2017 © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr

 24. Mai 2017

 

Am Samstag, den 20. Mai, wurde die

69. Messe Wächtersbach eröffnet. Mit

einem breit gefächerten Ausstellerangebot, interessanten Sonderschauen und einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm mit vielen bekannten Künstlern, ist die Messe Wächtersbach noch bis 28. Mai ein Publikums-magnet im östlichen Rhein-Main-Gebiet sein.

 

 

 

FFM JOURNAL berichtet vor Ort von der Pressekonferenz, Eröffnungsfeier und den Messetagen.

mehr

(red)


Mit Events gegen Ausstellerschwund auf der Frankfurter Musikmesse

Messe Frankfurt Direktor Detlef Braun rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Messedirektor Detlef Braun (rheinmainbild.de Archivbild)

 

5. April 2017

 

Die Besucher der Musikmesse werden in diesem Jahr alle Stilrichtungen von der Klassik bis zum Punk antreffen. Insgesamt soll es

vom 5. bis 8. April auf der Leitmesse rund 1000 Events geben. Außerhalb sind in ganz Frankfurt bis zum Sonntag an rund 30 Spielstätten rund 50 Konzerte mit namhaften Musikern wie dem Jazztrompeter Till Brönner geplant.

 

 

Während in diesem Jahr mit 972 Ausstellern erneut gut 100 weniger nach Frankfurt kommen, meldet die gleichzeitig organisierte Fachmesse Prolight+Sound (4. bis 7.4.) dagegen mit 950 Anbietern ein Plus. Vergangenes Jahr kamen insgesamt mehr als 100 000 Besucher zu den Messen.

 

Messe-Geschäftsführer Detlef Braun (siehe unser Archivbild oben) verwies auf die Konzentration und Konsolidierung in der Branche angesichts der Digitalisierung. Es sei gelungen, einige große Aussteller zurückzugewinnen: „Die strategische Neuausrichtung trägt erste Früchte.”

(red)


Making Heimat, Germany, Arrival Country

Arrival City Offenbach - Ausstellung im Deutschen Architektur Museum (DAM)

DAM Direktor Schmal © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
DAM Direktor Schmal © rheinmainbild.de

 4. März 2017

Von Venedig nach Frankfurt:

Making Heimat, Germany, Arrival Country"

wurde 2016 vom DAM im Deutschen Pavillon auf der Architekturbiennale in Venedig realisiert

und wird nun mit erweiterten Themenfeldern im DAM und dem Fokus auf die Arrival City Offenbach präsentiert. (red)

 

mehr


RheinMainCard - Frankfurt und Region wächst weiter zusammen

Muster Bildquelle: pia © ak tourismus frankfurtrheinmain
Muster Bildquelle: pia © ak tourismus frankfurtrheinmain

 

17. Februar 2017

Die sogenannte RheinMainCard wird zunächst für ein Jahr angeboten. Die neue Erlebniskarte verbindet Menschen und Orte, denn sie ist

zum einen Fahrkarte und zum anderen eine Rabattkarte für Museen und andere kulturelle Einrichtungen. Die RheinMainCard macht Bewohner und Touristen mobiler und vernetzt Kultur und Freizeiteinrichtungen. Die Karte kostet 22 Euro für eine Person und 46 Euro

für eine Gruppe bis zu fünf Personen.

 

Sie ist im gesamten RMV–Gebiet gültig. Darüber hinaus gewährt die Karte vergünstigten Eintritt in zahlreiche Freizeitinstitutionen der gesamten Region, zum Beispiel ins Freilichtmuseum Hessenpark, in die Rüsselsheimer Opelvillen, das Museum Wiesbaden, den Frankfurter Palmengarten oder das Schloss Erbach.

 

„Das Projekt ist der Höhepunkt unserer langjährigen, effektiven Zusammenarbeit“, betont Landrat Burkhard Albers, Vorsitzender des Arbeitskreises Tourismus FrankfurtRheinMain. Der Arbeitskreis setzt sich seit vielen Jahren das Ziel, die touristische Vermarktung der Region gemeinsam zu fördern und Synergien zu nutzen. „Wir leben in einer der vielfältigsten Regionen Deutschlands, das müssen wir zeigen und zugänglich machen“, erläutert Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt.
 

Weitere Informationen zur RheinMainCard unter http://www.frankfurt-rhein-main.de                    (red)


BAUExpo 2017 in Gießen

Infostand BAUExpo © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr
Infostand BAUExpo © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr

21. Februar 2017

Über 15.000 Besucher kamen in diesem Jahr zur BAUExpo 2017 nach Gießen.

 

Auf der größten reinen Baumesse Hessens

in den Gießener Hessenhallen präsentierten

rund 300 Aussteller auf insgesamt 14 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche bewährte und innovative Produkte rund ums Thema Bauen, Wohnen, Sanieren und Garten. 

(red)


Clariant Mitarbeiter spenden für guten Zweck

Mitglieder des Clariant Kulturteams bei der Spendenübergabe © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr
Mitglieder des Clariant Kulturteams bei der Spendenübergabe

6. Februar 2017

 

Clariant Mitarbeiter des firmeninternen Kulturteams organisierten ein Kaffeebuffet in Verbindung mit einer Spendenaktion. Der Erlös ging an zwei Frankfurter Einrichtungen.

 

Unsere FFM JOURNAL REPORTAGE zur symbolischen Spendenübergabe hier

 


Wir sind Demenz-Partner

26. Januar 2017

GFFB Kursteilnehmer freuen sich über ihr Zertifikat der Deutschen Alzheimer Gesellschaft © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Kursteilnehmer freuen sich über ihr Zertifikat

Grundwissen über die Erkrankung Demenz konnten sich die Teilnehmer eines Kurses der Kampagne "Demenz Partner" aneignen.

 

Diesen 90minütigen Kurs bot heute die gemeinnützige Einrichtung GFFB in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Frankfurt in ihren Räumen an.

 

Am Ende erhielten die Teilnehmer das von der DALzG ausgestellte Zertifikat "Demenz Partner".

 

Wir berichten in einer Reportage darüber. (red)


Kinder-Neujahrsempfang im Kaisersaal

Kinder bewundern Amtskette - Bildquelle pia © Rüffer
Kinder bewundern Amtskette - Bildquelle pia © Rüffer

 25. Januar 2017

 

Oberbürgermeister Peter Feldmann hat erstmalig 250 Kinder aus städtischen Horten

zu einem Kinder-Neujahrsempfang in den Kaisersaal eingeladen. „Ich freue mich sehr, dass Ihr alle da seid und an dem ersten Neujahrsempfang für Kinder teilnehmt“, begrüßte Feldmann die jungen Gäste. Es sei ihm wichtig, nicht nur namhafte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu einem Neujahrsempfang einzuladen, sondern auch die Kinder der Stadt. Feldmann hierzu:

 

„Die Familien und vor allem die Kinder in unserem Frankfurt sind wichtig. Ihr seid unsere Zukunft.

Ihr bringt Leben in unsere Stadt.“

 

Deshalb sei es ihm auch wichtig, dass sich die Kinder in ihrer Stadt wohl fühlen und es genügend Kindertagesstätten, Horte und Schulen in der Stadt gebe. Denn alle Frankfurter Kinder müssten die gleichen Chancen haben, sich zu selbstständigen, starken Persönlichkeiten zu entwickeln, so der Oberbürgermeister.

 

„Außerdem möchte ich Euch ermutigen, Eure Rechte wahrzunehmen. Ihr seid genauso wie die Erwachsenen wichtig für unsere Stadt. Ihr wisst in Euren Stadtteilen oft besser Bescheid als die Erwachsenen, was verbessert werden sollte“, sagte Feldmann und versprach:

 

„Sagt, was Ihr denkt. Ich höre Euch zu!“ Nach der Rede des Oberbürgermeisters unterhielten ein Clown sowie ein Zauberer die Kinder, die anschließend zu einem Imbiss eingeladen wurden. (pia)

 


Messe Heimtextil 2017 in Frankfurt

Heimtextil 2017 - Messestand gut bewacht © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Messestand gut bewacht © rheinmainbild.de

14. Januar 2017

 

Vom 10. bis 13. Januar 2017 zeigte die internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien in Frankfurt am Main das weltweit größte Spektrum an textilen Produkten, Trends und Neuheiten.

 

Auf 20 Hallenebenen deckte die internationale Leitmesse das gersamte Portfolio für das textile Interior Design sowie die Ausstattung von Objekten ab.

 

Ein umfangreiches Rahmenprogramm

versorgte Besucher und Aussteller mit Informationen und Inspirationen zu den neuesten Marktentwicklungen. (red)

 

Weitere Infos:

www.heimtextil.messefrankfurt.com

 


Meilenstein für U-Bahn ins Europaviertel

8. Dezember 2016

v.l.nr.: Florian Habersack, Projektgesellschaft Stadtbahn, Verkehrsdezernent Klaus Oesterling, Minister Tarek Al-Wazir, VGF-Geschäftsführer Thomas Wissgott, OB Peter Feldmann Bild: © Helmut Seuffert
v.l.nr.: Florian Habersack, Projektgesellschaft Stadtbahn, Verkehrsdezernent Klaus Oesterling, Minister Tarek Al-Wazir, VGF-Geschäftsführer Thomas Wissgott, OB Peter Feldmann Bild: © Helmut Seuffert

Mit insgesamt rund 157 Millionen Euro unterstützen das Land und der Bund die geplante U-Bahn-Verbindung im Europaviertel.

 

Den entsprechenden Förderbescheid übergab der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch an Oberbürgermeister Peter Feldmann, Verkehrsdezernent Klaus Oesterling sowie den Geschäftsführer der Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) Thomas Wissgott.

 

2022 sollen die ersten Züge der U5 ins Europaviertel fahren.                                 (pia)


25 Jahre Frankfurter GrünGürtel

19. November 2016

Grüngürteltier © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Grüngürteltier © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach

Seit 25 Jahren gibt es den Frankfurter GrünGürtel mitsamt seinen im Laufe der Jahre

angelegten Radrouten und Wanderwegen. Rechtzeitig zum Geburtstag wurden diese

um einen „GrünGürtel-Jubiläumsweg“ ergänzt.

 

Dieser etwa drei Kilometer lange Weg führt

von der Haltestelle „Louisa“ der Haltestelle

Tram 17 über das beliebteste Ausflugsziel

im Stadtwald, den Jacobiweiher, bis nach Neu-Isenburg, wo er an der Haltestelle der

Linie 17 endet.

Weitere Informationen zum GrünGürtel hier

(red)


Friedenspreisträgerin Carolin Emcke fordert Zivilcourage ein

" Wir dürfen uns nicht wehrlos und sprachlos machen lassen"

23. Oktober 2016

Carolin Emcke Foto: © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Carolin Emcke Foto: © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach

Die diesjährige Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels Carolin Emcke hat in einer beeindruckenden Rede in der Frankfurter Paulskirche den Einsatz aller für Vielfalt und gegen Hass gefordert.

 

"Wir dürfen uns nicht wehrlos und sprachlos machen lassen", sagte Carolin Emcke bei der Preisverleihung in Frankfurt.

 

(red)


Stepi zittert um Frankfurter Eintracht

Dragoslav Stepanovic im Interview © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr
Dragoslav Stepanovic im Interview © rheinmainbild.de/Friedhelm Herr

Die Eintracht am Abgrund.

 

Wir trafen Eintrachts Kult-Trainer

Dragoslav Stepanovic im Frühjahr 2016

zum Kurzinterview.

 

Wie beurteilt der ehemalige Coach der Frankfurter Eintracht die Lage seiner früheren Mannschaft? (red)

 

 


Wiedereröffnung der U5 nach monatelangen Bauarbeiten

14. Oktober 2016

Neue U5-Station Musterschule 2016 © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Station Musterschule © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach

Die U5 fährt wieder, das ist die gute Nachricht.

Doch die weniger gute Nachricht ist:

Für mobilitätseingeschränkte Personen werden

die fertiggestellte Station "Musterschule" und die noch nicht fertige "Glaubburgstraße" auch in Zukunft nur bedingt nutzbar sein.

Grund dafür ist die Tatsache, dass die rund

74 Meter langen Hochbahnsteige nur auf

dem mittleren Drittel ihrer Länge 80 Zentimeter hoch sind, um stufenlos ein- und auszusteigen.

(red)


Welt-Alzheimertag 2016: Vom Bleiben der Person

Demenz - Medizinische, philosopische und ethische Aspekte

15. September 2016

Härle und Fuchs © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach
Härle und Fuchs © rheinmainbild.de/Klaus Leitzbach

Aus Anlass des Welt-Alzheimertag 2016 bot die Alzheimer Gesellschaft Frankfurt bei der heutigen Veranstaltung im Haus am Dom eine Mischung aus Infoveranstaltung, Diskussion und Film.

Dazu hatte sie die beiden Prof. Thomas Fuchs und Wilfried Härle als Referenten eingeladen.

Gezeigt wurde auch der Film STILL ALICE -

Mein Leben ohne Gestern (USA, F 2014) mit Julianne Moore, die für ihre Hauptrolle im Film mit einem Oscar prämiert wurde. (red)


FRANKFURT REPORTER - Das Stadtmagazin

Service

FrankfurtRheinMain

 

Essen & Trinken

Wohnen

Mobilität

Shopping

Reportagen

Spezial

 

Interviews

Dossiers

Kommentar

Generation 50 Plus

Metropolregion