Kleinmarkthalle

 

Die Kleinmarkthalle befindet sich ganz in der Nähe der von der Einkaufsmeile Zeil in der Frankfurter Innenstadt. An Werktagen bieten dort Händler an über 150 Marktständen ihre Waren feil. Dazu zählen frische Lebensmittel und regionale Spezialitäten, wie zum Beispiel die Grüne Soße.

 

In der etwa 1.500 Quadratmetern großen Halle bieten Händler aber auch importierte Lebensmittel und Gewürze aus aller Welt an. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen neben dem Marktrestaurant im ersten Stock auch mehrere Imbiss-Stände.

 

Die Markthalle existiert bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Während des zweiten Weltkriegs wurde sie im Jahr 1944 durch Bomben zerstört. Nach dem mühevollen Wiederaufbau nach 1954 ist sie heute wieder ein besonderes Kleinod inmitten des pulsierenden Frankfurts. Die Kleinmarkthalle lädt Einheimische und Touristen gleichmaßen zum Verweilen oder Schlemmen ein.