Museumsuferfest 2015 in Frankfurt

redaktioneller Beitrag von Klaus Leitzbach 30. August 2015

© rheinmainbild.de alle Fotos dieses Artikels

 

Berlin hat die Museumsinsel doch Frankfurt hat das Museumsufer und das Museumsuferfest,

dass zu den größten und spektakulärsten Kunst- und Kulturfesten Europas zählt.

 

Wie jedes Jahr findet es auch in diesem Jahr wieder am letzten August-Wochenende statt.

 

Damit würdigt die Stadt Frankfurt das einzigartige Museumsufer.

 

Mit dem Museumsuferfest-Button für 7 Euro, kann der Kulturinteressierte dabei alle teilnehmenden Museen besuchen, die am nördlichen und südlichen Mainufer ihre Türen bis spät in die Nacht für ihre Besucher öffnen. Das diesjährige Gastland ist Indonesien.

 

Oberbürgermeister Peter Feldmann eröffnet das Museumsuferfest

 

 

 " Wie Indonesien seien auch Frankfurt und das Museumsuferfest - Schmelztiegel der Kulturen“

OB Feldmann bei der Eröffnungsrede Museumsuferfest 2015

 

Entlang der beiden Mainufer gibt es dazu ein vielfältiges kulturelles und musikalisches Programm auf den verschiedenen Bühnen.

 

Ein Vielzahl gastronomischer Stände lädt die Besucher zu einem kulinarischen Gaumenschmaus mit Speisen aus aller Welt ein.

 

Bei der diesjährigen Eröffnung zum Museumsuferfest zog Frankfurts Oberbürgermeister einen interessanten Vergleich:

 

"Wie Indosnesien seien auch Frankfurt und das Museumsuferfest "Schmelztiegel der Kulturen -

und man fahre ganz gut damit. so Peter Feldmann.

 

Museumsuferfest lebt von den aktiv Mitwirkenden

Klaus Thomsen                                                                                  Stefan Beuttler

 

Klaus Thomsen und Stefan Beuttler zwei von zahlreichen aktiv Mitwirkenden auf dem Museumsuferfest möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

 

Klaus Thomsen gründete vor einigen Jahren gemeinsam mit anderen Swing-Freunden - „Kakadu e.V.”, benannt nach einer berühmten Bar im Berlin der 30-er Jahre.

 

„Um die Musik jener Jahre zu fördern.” So heisst es in der Satzung ihres Vereins.

 

In der Praxis übertragen Klaus Thomsen und seine Freunde den Swing von den Schellackplatten mit Computertechnik auf CDs - damit Swingfreunde ihre Musik rauschfrei geniesen können. Diese alten Musikraritäten werden dann auf Veranstaltungen wie das Frankfurter Museumsuferfest angeboten.

 

Drachenboot und Musikkonzerte

Drachenbootrennen                                                                       Sängerin Franca Morgano & Friends auf einer der zahlreichen Bühnen

 

Stefan Beuttler (siehe Bild oben) bietet auf dem Museumsuferfest und als Organisator des

Frankfurter Bouquinistenmarkt in der Braubachstraße zahlreiche Bücher an.

 

In einem Flyer der Frankfurter Bouquinisten heisst es auszugsweise:

 

"DER BOUQUINISTENMARKT SOLL EIN VERGNÜGLICHER ORT DES STÖBERNS UND ENTDECKENS SEIN, EINE WILLKOMMENE GEISTIGE ANREGUNG FÜR WOCHENEND-FLANEURE UND CONAISSEURS."

 

Weitere Infos unter Facebook: Die Bouquinisten von Frankfurt

 

Am Ende kamen in diesem Jahr etwa 2,3 Millionen Besucher nach Schätzungen zu dem dreitägigen Fest in Frankfurt. (kl)

 

Bilderstrecke Museumsuferfest 2015

Alle Bilder dieser Seite © rheinmainbild.de Bilder per Klick vergrößern