70. Messe Wächtersbach 2018

70. Jubiläumsmesse mit vielen Neuheiten!

Redaktioneller Beitrag von Klaus Leitzbach Fotos: Friedhelm Herr, Charles Renz, Thomas Lichtenstein und Hanni Mex

70. Messe Wächtersbach 2018 - Jubiläumsmesse © Friedhelm Herr/rheinmainbild.de
Rundgang mit Ehrengästen © Friedhelm Herr/rheinmainbild.de
Rundgang mit Ehrengästen © Friedhelm Herr/rheinmainbild.de

317 Aussteller aus 9 Nationen

 

Bereits zum 70. Mal findet von Samstag, dem 5. Mai bis Sonntag, den 13. Mai die Messe in Wächtersbach statt. Zum Jubiläum gibt es zahlreiche Neuheiten und auch wieder ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik und vielen Aktionen für Jung und Alt.

 

Wir wollen die Erfolgsgeschichte fortschreiben

Messe-Geschäftsführerin Ute Metzler und Stadtoberhaupt Andreas Weiher bei der PK © rheinmainbild.de
Messe-Geschäftsführerin Ute Metzler und Stadtoberhaupt Andreas Weiher bei der PK © Klaus Leitzbach/rheinmainbild.de

 

Zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung stellten am Donnerstag auf einer Pressekonferenz

Messe-Geschäftsführerin Ute Metzler und Bürgermeister Andreas Weiher einige Neuerungen

der Messe vor.

 

Wie Ute Metzler freut sich auch Wächtersbachs Stadtoberhaupt Andreas Weiher auf die Jubiläumsmesse und sagt: „Wir wollen die Erfolgsgeschichte fortschreiben".

 

Nicht ohne Stolz stellen beide fest, dass die Verbrauchermesse in Wächtersbach immer noch jedes Jahr erfolgreich durchgeführt wird, während Veranstalter anderenorts bereits aufgegeben haben.

Ute Metzler sagt: "Wir haben die Messe einem Relaunch unterzogen“, dazu gehört eine in Teilbereichen Neustrukturierung des Messegeländes, als auch die zeitgemäße Neugestaltung des Messelogos, so Metzler.

 

Reisewelt. Games for Families. Graffiti.

Bilder vom Presserundgang © Klaus Leitzbach/rheinmainbild.de

Main-Kinzig-Forum

Zu den Neuerungen gehört, dass sich in diesem Jahr zum ersten Mal der Main-Kinzig-Kreis in einem eigenen Veranstaltungszelt "Main-Kinzig-Forum" auf der Messe präsentiert. Dort kann man eine Reise durch den Main-Kinzig-Kreis machen und seine Besonderheiten, bedeutenden Persönlichkeiten sowie die wichtigsten Daten und Fakten kennenlernen.

 

Das umstrukturierte Messegelände bietet weitere Attraktionen wie die neue HibHob-Area, Landwirtschaftliche Ausstellung mit Tierschau, Games for Families, Smart Home sind nur einige Beispiele. Es lohnt sich wirklich die Messe zu besuchen", so Stadtoberhaupt Weiher.

 

Zu den Künstlern, die in diesem Jahr auf der Messe mit dabei sind gehören auch Schlagerstars wie die deutsche Schlagersängerin Maite Kelly und Laura Wilde.

 

Viele musikalische und andere Künstler auf der Messe Wächtersbach 2018

Die Schlagersängerin Laura Wilde ist auf der Messe in Wächtersbach 2018 dabei © Messe Wächtersbach GmbH
Die Schlagersängerin Laura Wylde ist auf der Messe in Wächtersbach 2018 dabei - Bildquelle: © Messe Wächtersbach GmbH

 

Beim anschließenden Rundgang über das Messegelände erhielten die Pressevertreter einen ersten Eindruck über den aktuellen Stand des Aufbaus der Messe und wurden an verschiedenen Ständen, wie z.B. "Smart Home, Radio MKW oder in der neuen HibHob-Arena" über die Veranstaltung informiert und konnten auch schon einige Spielgeräte bei "Games for Families" ausprobieren.

HipHop-Area. Grafiti. DJ´s und Musik.

Mit der HipHop-Area möchte die Messe Wächtersbach besonders junge Menschen auf das Messegelände locken. In der Halle kommen alle Fans von Hip Hop und Graffiti auf ihre Kosten.

 

Während der Veranstaltungstage werden DJ´s  Grafiti-Künstler oder auch Rapper erwartet. In einem Lounge-Bereich kann man schmackhafte Cocktails zu sich nehmen oder auch einfach nur Chillen begleitet von viel Musik, denn DJ´s werden musikalisch mit Black Beats und vielem mehr 9 Tage lange die HipHop-Area begleiten.

 

Künstler aus dem Bereich Schrift-Art, Graffiti, Graffiti-Design, Wandkonzeptgestaltung und Graffiti-Kultur präsentieren ihre Projekte und Arbeiten und an einem Stand gibt es Zubehör, Equipment und Allerlei Passendes zum Thema zu entdecken und kaufen.

 

Neben den Arbeiten und den Projektvorstellungen der Künstler (siehe Bild oben) treten die Künstler im Außenbereich in Aktion und zeigen zum Beispiel wie mit der Dose Graffiti-Bilder entstehen. Aber auch die Besucher ist eingeladen mitzumachen und selbst auszuprobieren.

 

Mit dabei sind in der Halle auch Radio MKW.fm - CityMap „Wir von hier“ sowie Radio Primavera/Radio Galaxy und sorgen für gute musikalische Stimmung.

 

Schirmherr Frank Lehmann eröffnet Jubiläumsmesse

"Eh ich mich uffreesch, isses mir lieber egal"

Messe Wächtersbach 2018 Schirmherr Frank Lehmann © Friedhelm Herr/rheinmainbild.de
Schirmherr Frank Lehmann © Friedhelm Herr/rheinmainbild.de

„Beständigkeit, Zeitgeist, Vertrauen“, diese Begriffe stünden schon seit vielen Jahren für die Messe Wächtersbach, sagte Stadtoberhaupt Andreas Weiher. Weiher schaute bei seiner Eröffnungsrede auf 70 Jahre Messe zurück und verwies dabei auf zeitgeschichtliche Ereignisse, die in dem jeweiligen Messejahr die Welt bewegte, wie zum Beispiel das Jahr 2001 und Nine-Eleven. „Die Messe Wächtersbach hat all diese bewegten Zeiten überstanden“, so Weiher: „Lassen Sie uns in das achte Messe-Jahrzehnt gehen, ich freue mich drauf.“

 

Thorsten Stolz, Landrat des MKK, dankte zunächst allen Männern und Frauen die sich in den zurückliegenden Jahrzehnten um die Messe Wächtersbach verdient gemacht und die sich für die kontinuierliche Weiterentwicklung der Messe eingesetzt haben. „Heute Morgen wird deutlich, dass das Motto ‚Wächtersbach ruft‘ der ersten Messe Wächtersbach im Jahr 1949 an Aktualität nichts verloren hat“, so Stolz. "Denn wenn die Organisatoren und die Verantwortlichen der Messe bzw.

der Stadt rufen und einladen, so folgen diesem Ruf nicht nur Zehntausende von Besucherinnen

und Besuchern, sondern auch viele Vertreterinnen und Vertreter aus allen gesellschaftlichen Bereichen unseres Landkreises.

Im Anschluss an Landrat Stolz, kündigte Bürgermeister Weiher Schirmherr Lehmann als einen Mann an, der polarisiert und fügte hinzu: „Entweder man mag ihn oder man mag ihn sehr“.

 

Das Publikum in der Heinrich-Hellmann-Halle mochte ihn offensichtlich sehr, denn seine mit viel Witz und Sachverstand vorgetragene Festrede wurde zwischendurch mit viel Lachen und am Ende mit langen Applaus bedacht.

 

Lehmann ging in seiner Rede auf die regionale und weltweite Wirtschaft ein, wobei er unsolides Gebaren von weltweit agierenden Unternehmen anprangerte, genauso wie bestimmte Situationen

an den Finanzmärkten.

 

Bildimpressionen

© Hanni Mex/Friedhelm Herr/Thomas Lichtenstein/Klaus Leitzbach/Charles Renz/rheinmainbild.de

 

„Was wir hier erleben, ist 70 Jahre Tradition und Innovation“, sagte Lehmann und fügte hinzu: "Genauso wie Stabilität, etwas was es an der Börse nicht gibt".

 

Im Anschluss an die Eröffnungsfeier machten die zahlreichen Ehrengäste einen Rundgang über das direkt gegenüber der Halle gelegene Messegelände, auf dem sich bereits viele Besucher eingefunden hatten.

 

Ob Allgäuer Käse, einbruchssichere Fenster, Autos, Putzmittel, Bekleidung oder Rasenmäher, auf der Messe gibt es eine Vielzahl von Produkten aus Handel, Handwerk, Dienstleistung und Industrie anzuschauen und zu kaufen.

 

Frank Lehmann im Interview mit FFM JOURNAL

Wirtschaftsjournalist Frank Lehmann im FFM JOURNAL INTERVIEW © Hanni Mex/rheinmainbild.de
Frank Lehmann © Hanni Mex/rheinmainbild.de

"Das Schöne an der Messe in Wächtersbach ist, dass wir hier das Haptische haben, dass die Leute die Dinge noch anfassen können und dass man Geschäfte noch mit Händedruck macht."

Frank Lehman Wirtschaftsjournalist und TV-Moderator

 

Rund 50.000 Besucher nutzten während der Veranstaltungstage in diesem Jahr das umfangreiche Angebot der Messe Wächtersbach. Das waren insgesamt weniger Messegäste als in den letzten Jahren. Dennoch war Messe-Geschäftsführerin Ute Metzler zufrieden, besonders das neue Messekonzept sei gut angekommen, so Metzler. (kl)